Bereits seit einigen Jahren wird an unserer Schule in den 9. Klassen eine Wahlpflicht-Woche durchgeführt, in der sich die Schüler und Lehrer mit besonderen Projekten beschäftigen können.

Respektlosigkeit und fehlende Anerkennung begegnen uns immer häufiger im Schulalltag und auch in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, sogar in der Politik. Dieses Problem zeigt sich auch in der 8c.

Zu Beginn jeden Schuljahres führen Beamte der Bundespolizei an unserer Schule ein Projekt zur Bahnverkehrsprävention durch.
In der Projektempfehlung heißt es unter anderem, dass Unfälle auf Bahnanlagen oft nicht nur schwere Verletzungen nach sich ziehen, sondern in vielen Fällen auch zu lebenslangen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können.

Fast täglich hört und sieht man in den Medien, dass Menschen bedroht, belästigt, beraubt oder tätlich angegriffen werden.
Dabei passiert es oft, dass viele Leute einfach wegsehen, weggehen und manchmal sogar mit ihrem Handy Aufnahmen machen ohne zu helfen.

Traditionell wurde auch in diesem Jahr die erste Schulwoche der 7. Klassen auf besondere Art gestaltet.
Am Montag und Dienstag lernten die neuen Siemensianer die Besonderheiten ihrer neuen Schule kennen.