Die Berufs- und Studienorientierung ist an der Werner-von-Siemens Schule Gransee ein fester Bestandteil des Schulprogrammes. Zum Schulalltag gehört bereits seit Jahren das Praxislernen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem wöchentlichen Praxislerntag in der Jahrgangsstufe 9. Darüber hinaus gibt es Berufsorientierungstage in den Klassen 7 und 8, Schülerbetriebspraktika in den Klassen 8, 9 und 10 und viele fächerübergreifende Projekte. Dabei wird die Schule von starken Partnern unterstützt (vgl. Anlage 5).
Vorort arbeiten wir dabei mit über 300 Betrieben und öffentlichen Einrichtungen zusammen. Im Jahr 2012 konnten wir einen multifunktionalen Neubau an der Schule in Betrieb nehmen. In diesem „Berufsorientierungscenter – kurz BOC“ konzentrieren wir viele Maßnahmen und Möglichkeiten, die mit der Ausbildung der Berufswahlkompetenz unserer Schüler verbunden sind. Dazu gehören nicht nur moderne Werkstätten für Holz- und Metallbearbeitung, sondern auch ein Lego Innovation Education Raum, zwei PC-Räume, Lagerräume und ein Beratungsraum. In diesem lagern die Berufswahlpässe der Schüler und vielfältige Informationsmaterialien rund um die Ausbildung.Monatlich wird zusätzlich in diesem Raum ein Sprechtag der Agentur für Arbeit angeboten.

Weiterhin steht dieses BOC auch für Projekttage, Informationsveranstaltungen, Elternabende und weitere Aktivitäten im Ganztagsbereich zur Verfügung.

Konzept der Berufs- und Studienorientierung (BStO) an der Werner-von-Siemens-Schule Gransee - Stand Februar 2019

Anlage 1 zur Berufs- und Studienorientierung aus dem Schulprogramm - Stand Februar 2019

Unsere Schule ist in vielen Netzwerken aktiv - Stand Februar 2019