Traditionell wurde auch in diesem Jahr die erste Schulwoche der 7. Klassen auf besondere Art gestaltet.
Am Montag und Dienstag lernten die neuen Siemensianer die Besonderheiten ihrer neuen Schule kennen.

 

Die Klassenleiter Frau Riesenberg, Frau Lubach und Frau Hother machten sie mit der Hausordnung, mit den Fachräumen und der Nutzung der Bibliothek bekannt.

Die Schulsozialarbeiterin, Frau Sohny, informierte die Schüler über ihre Tätigkeit und führte sie durch die Räumlichkeiten des Schulclubs.

Ein besonderes Highlight für alle Neuankömmlinge waren aber die Projekttage zum Thema Demokratie und Toleranz, die teilweise in der Schule und in den Räumen des JFZ Old School durchgeführt wurden. Aus insgesamt 8 Workshops konnten die Schüler wählen und dort ihre Interessen und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Marie Louis hatte im Kreativkurs Spaß beim Zeichnen und Basteln. Sydney gefiel der Kochkurs sehr gut, vor allem natürlich auch, weil man nicht nur selber kochen, sondern auch hinterher alles aufessen konnte.

Die Teilnehmer des Kurses Holzverarbeitung stellten unter fachkundiger Anleitung eine Möwe her, was Levi aus der 7C sehr viel Spaß machte.
Wie man sich bei einem Angriff oder einer Belästigung verhalten kann, übten die Schüler im Kurs zur Selbstverteidigung. Dabei gefiel Konstantin besonders das Training mit Boxhandschuhen, wofür man sehr viel Kondition brauchte. Auf großes Interesse stieß auch der Workshop zur Pferdepflege.
Trotz anfänglicher Berührungsängste bei einigen Teilnehmern wagten sich dann doch alle aufs Pferd. Rhythmusgefühl und Körperspannung waren beim Tanzkurs gefordert, an dem leider nur Mädchen teilnahmen. Eva und David vom Zirkus Tacki und Noisly brachten den interessierten Schülern an den zwei Tagen kleine Jonglierkunststücke bei, die alle mit Bravour meisterten. Alle Fortschritte, die die Schüler während der Workshops machten, wurden von Teilnehmern des Foto – Kurses aufs Bild gebannt.

Voller Stolz präsentierten alle Schüler am Nachmittag ihre Projektergebnisse.

Sowohl Schüler als auch die Kursleiter waren am Ende der Meinung, dass die Projektwoche in jeder Hinsicht ein Erfolg war. Die Schüler lernten sich außerhalb des Unterrichtes näher kennen und konnten dabei gleichzeitig ihre Interessen und Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Schüler und Klassenleiter möchten sich bei allen Kursleitern für ihre Unterstützung bedanken.

AG „Schwarz auf Weiß“

2018 08 Kennenlerntage010
2018 08 Kennenlerntage004
2018 08 Kennenlerntage011
2018 08 Kennenlerntage008
2018 08 Kennenlerntage002
2018 08 Kennenlerntage006
2018 08 Kennenlerntage013
2018 08 Kennenlerntage007
2018 08 Kennenlerntage005
2018 08 Kennenlerntage001
2018 08 Kennenlerntage012
2018 08 Kennenlerntage003