Seit dem 17. November 2017 gehört unsere Schule zum bundesweiten Netzwerk der "MINT-freundlichen Schulen", also der Schulen, die sich besonders den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik widmen. An  der feierlichen Preisverleihung im Hasso-Plattner-Institut in Potsdam nahmen unsere Schulsprecherin Sophie Bartel, Frau Hanke, unser Fördervereinsvorsitzender Herr Steffen und unser Schulleiter Herr Dr. Witzlau teil. Das bundesweite Signet gilt zunächst für drei Jahre. Diese Ehrung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder.

Der Vorsitzende der Initiative "MINT Zukunft schaffen", Herr T. Sattelberger betonte während der Ehrung: "Die MINT-freundlichen Schulen sind meist digital sehr affin und haben hohes Interesse daran, die für die Digitalisierung notwendige Transformation in der Schule anzustoßen." Für uns ist diese Auszeichnung eine große Ehre und zugleich Chance, unsere Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer weiter zu begeistern und mit Hilfe von Netzwerkpartnern zu fördern.