Auszeichung MINT-freundliche Schule

Am 27. Oktober 2020 wurden in einer Online-Veranstaltung acht Schulen aus Brandenburg als „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Auszeichnung erfolgte durch die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ und unter Schirmherrschaft der Bildungsministerin Frau Britta Ernst. Unsere Schule erhielt diese Ehrung bereits zum zweiten Mal.

Seit dem 17. November 2017 gehört unsere Schule zum bundesweiten Netzwerk der "MINT-freundlichen Schulen", also der Schulen, die sich besonders den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik widmen.

Aktivitäten aus der Schuljahresplanung im MINT-Bereich

August

  • Fortbildungstage der Lehrkräfte zu MINT – Themen bzw. zur Berufs- und Studienorientierung

September

  • Besuch der IFA in Berlin

Oktober

  • Tag der Technik für die Jahrgangsstufen 8
  • Wahlpflicht-I-Woche in der Jahrgangsstufe 9
  • Projekt der Forscherkids mit der Kita Zwergenland

November

  • Zentraler Museumstag - Klasse 7 Besuch im Naturkundemuseum - Klasse 8 Besuch im Deutschen Technikmuseum
  • Ausrichtung der 2. Runde der Mathematik-Olympiade
  • Teilnahme an der Lehrstellenbörse des Mittelzentrums

Dezember

  • Tage der Elektrotechnik in Zusammenarbeit mit der Edis AG in der Jahrgangsstufe 10

Januar

  • Besuch des Info-Trucks der Metall- und Elektroindustrie in Berlin - im Rahmen der VITAMINT-Förderung
  • Tag der offenen Tür mit Präsentation von Projekten aus dem MINT-Bereich

Februar

  • Teilnahme an der Jugendmesse YOULAB

März

  • Teilnahme am Siemens Robocup Junior
  • Teilnahme am Wettbewerb Känguru der Mathematik
  • Tag des Handwerks/ der Unternehmen

April

  • Ausrichtung des Kreisausscheids Mathematik der Klassenstufen 3 bis 6

Mai

  • Projekte im Rahmen der Umweltwoche

Juni

  • Evaluation der MINT-Fächer in der Lehrerkonferenz und in der Schulkonferenz

Juli

  • Partnerschul-Techniktage in der Siemens Professional Education Berlin für ausgewählte Schülerinnen und Schüler 
  • Überreichung des Mädchen-Technik-Preises
  • Teilnahme an der YOU-Messe für die Jahrgangsstufen 7 und 8

Siemensschule wurde für die Teilnahme am Bundeswettbewerb ausgewählt

Unsere Schule gehört zu den 30 ausgewählten Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet, die an dem Umwelt- und Medienprojekt „Umwelt macht Schule“ teilnehmen dürfen. Dieses Projekt wird vom IZOP-Institut Aachen in Zusammenarbeit mit zehn Tageszeitungen realisiert und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Der Medienpartner der Siemensschule ist die Gransee-Zeitung. Die Ziele des Projektes sind die Sensibilisierung für aktuelle Umweltthemen, der Ausbau und die Vertiefung des Umweltwissens, die Schärfung des Umweltbewusstseins und die Stärkung der Medien- und der Lesekompetenz.
Der Wahlpflichtkurs Naturwissenschaften in der Klassenstufe 10 wird unter der Leitung unseres Schulleiters bis zu den Sommerferien zu dem selbst gewählten Thema „Mobilität im ländlichen Raum“ recherchieren, eigene Texte verfassen, Bildmaterial erstellen und eine Themenseite für die Tageszeitung gestalten. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler das Medium Tageszeitung systematisch kennenlernen und nutzen.

Seit vielen Jahren ist neben der Berufs- und Studienorientierung der MINT-Bereich ein Schwerpunkt unserer Arbeit. MINT steht für Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik. Dieser Schwerpunkt ist in vielen Projekten in unserer Schule zu finden, einige sollen hier genannt werden

  • Einsatz von LEGO-Technik im Unterricht und in Arbeitsgemeinschaften
  • sehr erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb RoboCup
  • Beteilung am Projekt VITAMINT zur Mädchenförderung in den MINT-Fächern
  • Tage der Elektrotechnik in der Klassenstufe 10
  • Tag der Technik in ausgewählten Klassenstufen
  • Wahlpflicht-Woche in der Klassenstufe 9
  • Besuche in naturwissenschaftlichen/technischen Museen
  • Teilnahme am Känguru-Wettbewerb der Mathematik
  • Einsatz des Lernportals Bettermarks im Mathematik-Unterricht und in der Lernzeit